Zum Zoomen nutzen Sie bitte die Tastenkombination Ihres Browsers:

[ctr/cmd/strg] Taste gedrückt halten und die [+] oder [-] Taste drücken

˅ Messe-Übersicht ˅

Aktuelle
Pressemitteilungen

Fachtag „Nachhaltige Beschaffung“ ein voller Erfolg

Premiere als gesonderter Tag vor Deutschlands größter Nachhaltigkeitsmesse

Mehr als 200 Beschaffer und Entscheider aus Kommunen, privaten und öffentlichen In-stitutionen, Kirchen, Wohlfahrtsverbänden und Unternehmen tauschten sich am 5. Sep-tember beim Fachtag „Nachhaltige Beschaffung“ über die Chancen, Vorteile aber auch die Herausforderungen dieser Einkaufsweise aus – und sorgten damit schon vor der of-fiziellen Eröffnung der FAIR FRIENDS für viele spannende Diskussionen. 

Zufriedene Gesichter bei Besuchern, Ausstellern und Veranstaltern gab es heute nach dem Ende des Fachtags „Nachhaltige Beschaffung“, der ein Jahr nach der Premiere im Rahmen der FAIR FRIENDS-Messe erstmals als eigenständiger Event-Tag durchgeführt wurde. Kein Wunder, denn mehr als 200 Fachleute sorgten für volle Hallen und Seminarräume, gut besuchte Stände der Aussteller sowie intensive Workshops und Diskussionsrunden zu Themen wie Textilien, Nachweisführung, Vergaberecht, Digitalisierung und klimafreundliche Pflege – natürlich alles mit Fokus auf den Nachhaltigkeitsaspekt. „Das zeigt, dass wir mit unserer Entscheidung – den Fachtag für ‚Nachhaltige Beschaffung‘ als eigenständigen Tag vor der FAIR FRIENDS zu veranstalten – absolut richtiggelegen haben“, lautet das positive Fazit von Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Unternehmensgruppe GmbH, zum Abschluss der Veranstaltung. „Gerade innovative Formate wie die interaktive Kochshow, bei dem die Teilnehmer über nachhaltige Ernährungsformen diskutierten, während sie gemeinsam mit einem Spitzenkoch ein mehrgängiges Menu zauberten, haben hier Impulse gesetzt“, ist Sabine Loos überzeugt. „Auch die ‚Roadshow Elektromobilität‘ konnte die Neugier der Besucher wecken.“

Zehn Workshops für nachhaltigen Wissensaustausch
Hauptbestandteil des Fachtages waren natürlich die zahlreichen Impulsvorträge, Fachdiskussionen und Workshops, die beinahe alle Facetten  rund um das Thema Nachhaltigkeit abdeckten.

In zehn Workshops tauschten sich die Besucher zu den Entwicklungen und Trends in der nachhaltigen Beschaffung, rechtlichen Leitlinien und Vergaberecht, Menschenrechtsaspekten, Energiebeschaffungsmanagement, Digitalisierung, nachhaltigen Textilen, klimafreundlicher Pflege, nachhaltiger Ernährung in Kantinen und konkreten Hilfestellungen wie dem „Kompass Nachhaltigkeit“ aus. „Der Fachtag ‚Nachhaltige Beschaffung‘ war im vergangenen Jahr  gekennzeichnet durch die Wissensvermittlung in den Workshops und den Diskussionsrunden sowie dem persönlichen Dialog zwischen allen Beteiligten. Diesem Ruf ist auch die zweite Ausgabe wieder absolut gerecht geworden – nicht zuletzt durch die hochkarätigen Referenten von Einrichtungen wie der Kompetenzstelle für Nachhaltige Beschaffung, LANUV, Arbeiterwohlfahrt, der Diakonie, FEMNET, Engagement Global/SKEW, FABIDO, der EnergieAgentur.NRW und Jaro Services“, zeigte sich Prof. Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rats für nachhaltige Entwicklung und Keynote-Speaker des Fachtags, begeistert von der Veranstaltung.

Kooperationspartner stärken Fachtag
Neben den Inhalten wurde die regionale und nationale Bedeutung des Fachtags „Nachhaltige Beschaffung“ durch die zahlreichen Kooperationspartner und Unterstützer unterstrichen. So beteiligten sich die Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung des Bundes (KNB), der Deutsche Städtetag, der Städte- und Gemeindebund NRW, der Landkreistag NRW sowie die Stadt Dortmund an der zweiten Ausgabe des Events und steuerten auch Programmpunkte bei. Auf besonders starkes Interesse stieß hierbei das Thema „Digitalisierung“, das für eine moderne Beschaffungsorganisation immer wichtiger wird. Kein Wunder, denn technologische Innovationen haben das Potential, sich zu einem enormen Hebel für nachhaltiges Wirtschaften zu entwickeln oder die aktuellen globalen Herausforderungen weiter zu verschärfen. „Zusammen mit den Teilnehmern wurden hier in den Workshops konkrete Einflussmöglichkeiten der nachhaltigen Beschaffung im IT-Bereich erarbeitet und diskutiert sowie direkte Möglichkeiten zur Umsetzung vorgestellt“, resümiert Sabine Loos abschließend.


Stimmen vom ersten Messetag

Barbara Meißner, Deutscher Städtetag / Städtetag NRW,
Hauptreferentin  vom Dezernat Umwelt und Wirtschaft,
Brand - und Katastrophenschutz:

„Die nachhaltige Beschaffung spielt mit unterschiedlicher Intensität in den Kommunen eine zunehmende Rolle. Es ist deshalb wichtig und erforderlich, das Thema in den Köpfen der Beschäftigten und der Politik besser zu verankern. Ein wichtiger Faktor dabei ist die Informationsbeschaffung. Der Deutsche Städtetag begrüßt und unterstützt dieses.“

Ilse Beneke, Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern:
„Nachhaltigkeitskriterien in der Beschaffung sind wichtig und auf vielen Ebenen bereits politischer Wille. Aber die Umsetzung ist herausfordernd – für alle. Entscheidungsträger, Beschaffer und Bieter müssen alle ihren Anteil zum Erfolg einer nachhaltigeren Beschaffung leisten. Die Fair Friends kann hier ihren Beitrag leisten, um Wissen und Austausch zu ermöglichen.“

Bernd Villhauer, Weltethos-Institut an der Universität Tübingen:
„Gerne und mit Überzeugung beteiligen wir uns vom Weltethos-Institut am ‚Marktplatz für Nachhaltige Investments‘ und der Messe FAIR FRIENDS. Hier kommen Theorie und Praxis zusammen. Hier wird greifbar, was nachhaltige Entwicklung in Wirtschaft und Gesellschaft bedeutet.
Das Stiftungsforum, dem unsere besondere Aufmerksamkeit gilt, zeigt neue Perspektiven für ein nachhaltiges Finanzwesen auf. Besonders gefällt uns an der Konzeption der Messe, dass der Dialog im Vordergrund steht.“


Basisinformationen zum Fachtag „Nachhaltige Beschaffung“

Datum:
05. September 2019

Öffnungszeit:
Do.: 10 bis 18 Uhr

Besucher:
Mehr als 200

Detailliertes Programm:
https://t1p.de/ff-fachtag

Veranstalter:
Messe Dortmund GmbH

Unterstützer/Kooperationspartner:
 Deutscher Städtetag
 Städte- und Gemeindebund NRW
 Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung des Bundes (KNB)
 Landkreistag NRW
 Stadt Dortmund

Der Rahmen: FAIR FRIENDS
Deutschlands größte Nachhaltigkeitsmesse FAIR FRIENDS ist Fach- und Publikumsmesse zugleich und trägt das wichtige Thema Nachhaltigkeit in die Mitte der Gesellschaft. Erstmalig losgelöst von den Publikumstagen (06.–08.09.2019) startete die Messe in diesem Jahr am 5. September mit einem Fachtag. Mit den zwei Schwerpunktthemen und etablierten Formaten „Nachhaltige Beschaffung“ und „Nachhaltige Investments“ erhielten Entscheider an nur einem Tag einen komprimierten Überblick über die Marktlage und Regularien. Mittels Vorstellungen, Workshops und Vorträgen erfuhren sie elementare Praxistipps für den Alltag. Am Freitag haben die Endverbraucher-Messetage begonnen.
Weitere Informationen: www.fair-friends.de, www.nachhaltige-beschaffung.org


 

Stand buchen