Zum Zoomen nutzen Sie bitte die Tastenkombination Ihres Browsers:

[ctr/cmd/strg] Taste gedrückt halten und die [+] oder [-] Taste drücken

˅ Messe-Übersicht ˅

Aktuelle
Pressemitteilungen

FAIR FRIENDS: Treffpunkt für das Who is Who der Nachhaltigkeitsbranche

Wichtige Importeure und Entscheider unterstreichen Bedeutung der Messe

Produzenten aus verschiedensten Ländern stellen sich und ihre Produkte auf der „Global Community“-Fläche der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) vor

Produzenten aus verschiedensten Ländern stellen sich und ihre Produkte auf der „Global Community“-Fläche der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) vor

Zwei Fachtage bieten ideale Bedingungen, um sich gemeinsam auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen

Eine von vielen Fair-Handels-Organisationen auf der FAIR FRIENDS 2018: Die GEPA – ein starker Partner der FAIR FRIENDS

Wer auf globale Fairness setzt, findet auf der FAIR FRIENDS vom 6. bis 9. Sep-tember 2018 ein ideales Umfeld für innovative Ideen, zum Austauschen und Netzwerken. Die größte Messe für nachhaltige Lebensstile, Fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung ermöglicht eine umfassende und aktuelle Marktübersicht von nachhaltigen Produkten und Dienstleitungen. Zudem eröffnet sie aber auch die Chance, mit einigen der wichtigsten Importeure im Fairen Handel sowie bekannten Größen aus dem nachhaltigen Bereich, der Politik und der Industrie ins Gespräch zu kommen. Mit einer Neuauflage des CSR-Fachtages, verschiedenen Workshops und Foren übernimmt die FAIR FRIENDS eine Vorreiterrolle für nachhaltige Messen und bietet verantwortungsbewussten Unternehmen, Kommunen und Verbänden „die“ Netzwerk- und Austauschplatt-form im Bereich Nachhaltigkeit.

Die Eröffnung zur FAIR FRIENDS 2018 findet unter Mitwirken der Bundesumweltministerin und diesjährigen Schirmherrin der Messe Svenja Schulze statt. Welche Bedeutung die Messe FAIR FRIENDS auf dem öffentlichen und politischen Parkett hat wird aber nicht einzig durch die Schirmherrschaft der Bundesumweltministerin deutlich, sondern zeigt sich auch in den zahlreichen namhaften Partnern und Unterstützern, die das Konzept der Nachhaltigkeitsmesse befürworten und fördern wie beispielsweise der Deutschen Städtetag, der Städte- und Gemeindebund NRW, der Landkreistag NRW, aber auch Personen des öffentlichen Lebens wie der Profi-Fußballer Neven Subotic mit seiner Stiftung.

Einige der wichtigsten Fair-Handels-Organisationen zu Gast
Als wichtige Player im Schwerpunktbereich Fairer Handel in Halle 2 werden die Fair-Handels-Organisationen GEPA, El Puente, Sarana sowie die EZA auf der Messe vertreten sein, die sich für bessere Handelsbedingungen und die Sicherung sozialer Rechte für benachteiligte Produzenten und Arbeiter einsetzen. Um für ein faires Einkaufsverhalten zu sensibilisieren, werden sie an ihren Ständen und auf der Bühne ihre entwicklungs-politische Arbeit sowie fair gehandelte Produkte vorstellen.
Zudem konnte die FAIR FRIENDS das Forum Fairer Handel als Partner gewinnen. Der Verband des Fairen Handels in Deutschland setzt sich als Stimme des Fairen Handels in Deutschland für Gerechtigkeit im Handel ein, sowohl international als auch auf nationaler und regionaler Ebene.
Auch 2018 im Bereich Fairer Handel mit von der Partie ist die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), die mit der Unterstützung der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, die Sonderfläche „Global Community“ mit 15 Produzenten aus verschiedensten Ländern präsentieren wird. Der Auftritt der zumeist kleinen Manufakturen auf der FAIR FRIENDS ist oft ihr erster Schritt für einen Markteintritt in Deutschland.

Unternehmen mit Verantwortung und nachhaltiger Denkweise
Die Themenwelten Nachhaltige Lebenswelten und Gesellschaftliche Verantwortung zeigen u.a. durch ihre Aussteller auf, dass faires und nachhaltiges Denken und Handeln auch in der Industrie eine tragende Rolle spielen. So werden Unternehmen wie IKEA und Tana-Chemie (z.B. Frosch) sich sowie ihre Leistungen präsentieren.

FRIENDS' Impact Camp - Wandel im Ruhrgebiet mitgestalten
Ein besonderes Highlight der diesjährigen Messe für Fachbesucher wird das innovative neue Format des CSR Fachtages, das „FRIENDS' Impact Camp“ sein, das sich an Unternehmer oder Arbeitnehmer richtet, die gesellschaftlichen, kulturellen und strukturellen Wandel des Ruhrgebiets mitgestalten wollen. Das Barcamp für nachhaltiges Wirken im Ruhrgebiet ermöglicht eine Tagung mit offenen Workshops bzw. Sessions, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern zu Beginn des Camps selbst entwickelt und gestaltet werden können.
Weiterhin erwartet die Fachbesucher erstmalig der Fachtag „Faire und nachhaltige Beschaffung“. Das Beschaffungswesen stellt ein wichtiges Instrument des produktbezogenen Umweltschutzes dar, bei dem insbesondere der öffentliche Dienst mit Vorbildfunktion voran gehen sollte. Beschaffer aus kleinen und großen Kommunen, Kirchen und Institutionen treffen daher am ersten Tag auf Einkäufer und Entscheider aus Unternehmen sowie Anbieter von fairen Produkten und Dienstleistungen.
Die Teilnehmer erwarten Workshops, Ausstellungen mit Anschauungsmaterial, Pop-up Stores sowie teils außergewöhnliche Seminarlocations wie zum Beispiel ein „Tiny House“. Die Tagesmoderation übernimmt Frau Ulla Burchardt, MdB a. D. und Mitglied des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE), die bereits gemeinsam mit dem ehemaligen Kanzleramtschef und Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung auf den Weg brachte.
Mit einem hochwertigen Rahmenprogramm, Vorträgen, Foren und Workshops sowie bedeutenden Ausstellern und Partnern der fairen Branche positioniert sich die FAIR FRIENDS als starke Messe im nachhaltigen Bereich.
Um sich selbst ein Bild davon zu machen, erhalten Fachbesucher mit dem Code „FairDonnerstag18“ am ersten Messetag freien Eintritt zur Messe sowie zu den Fachtagen. Um Anmeldung wird aber gebeten.

Tickets kaufen