Zum Zoomen nutzen Sie bitte die Tastenkombination Ihres Browsers:

[ctr/cmd/strg] Taste gedrückt halten und die [+] oder [-] Taste drücken

˅ Messe-Übersicht ˅

Südafrikas Weinfarmen – Lebens- und Arbeitsbedingungen der FarmerInnen im Weinanbau

Simone Knapp, KASA - Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika

Auf Südafrikas Weinfarmen bedeutet Fair Trade klarere Regeln und eine verbesserte Beziehung zwischen ArbeiterInnen und Management. Doch die Bezahlung bleibt extrem niedrig, die Armut garantiert. Wirklichen ökonomischen Wandel bringt der „faire Handel” nicht.

Aufgrund schlechter Lebens- und Arbeitsbedingungen hat sich die KASA dazu bewogen, sich mit den FarmarbeiterInnen der Weinbranche Südafrikas im Hinblick auch auf die Lieferkettenverantwortung der Weinimporteure, Fair Trade Organisationen und Supermarktketten auseinander zu setzen.

Simone Knapp, von der Kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika (KASA) aus Heidelberg wird die Bedingungen im Weinanbau in Südafrika uns näher bringen und auch auf Probleme hinweisen, inwiefern sich der Faire Handel weiterentwickeln muss.

Tickets kaufen